Silvester in Oberstdorf

Unsere Tipps für einen guten Rutsch

 

Der Standpunkt macht's. Auf das Feuerwerk hat man eine gute Sicht rund um das Gelände der Schattenberg Schanzen. Einfach zu erreichen, folgt man der Oytalstraße und gewinnt schnell die nötige Höhe für einen guten Blick auf das Dorf. Im Westen Oberstdorfs hält man sich an die Alte Walserstraße. Nicht ganz so leicht erreichbar, da es querfeldein geht, ist der "Klingebichl" (Am Burgbichl).

 

 

Weihnachtsdekoration Besler Schwand ein Ausflugsziel bei Oberstdorf

Silvester am Christlesee

 

Malerisch im verschneiten Trettachtal gelegen, ist der Christlesee immer ein empfehlenswertes Ziel für eine schöne Winterwanderung. Wer das alte Jahr nochmal in Ruhe Revue passieren lassen möchte, der spaziert ab der Mühlenbrücke vorbei am Moorweiher bis zum Christlesee. Dafür muss man ca. 1,5 Stunden rechnen. Nach der Bewegung frischen Luft schmeckt das Silvester-Menü um so besser. Außerdem gibt es Live-Musik und Feuerwerk. Nur mit Reservierung, Beginn um 19:00 Uhr. Es gibt eine Rückfahrmöglichkeit.

 

Berggasthof Gaisalpe

 

Auch der Berggasthof Gaisalpe (1165m) lässt sich mit einer wunderschönen Winterwanderung verbinden. Am 31.12. ist bis 17.00 Uhr normaler Betrieb, für den Abend hat das Team der Gaisalpe eine besondere Silvester-Speisekarte zusammengestellt. Von der Terrasse aus hat man einen ausgezeichneten Blick auf das Illertal und das Feuerwerk. Nur mit Reservierung.

 

 

Weitere Restaurants mit Silvester-Angebot und Veranstaltungen:

 

Alpengasthof Schwand: Locker und leger feiert man den Jahresausklang im Alpengasthof Schwand. Live-Musik, Tanz und vielseitiger Silvester-Speisekarte. Reservierung ist erforderlich. Fahrmöglichkeit ab Oberstdorf Hin- und Rückfahrt EUR 6,-

 

Berggastthof am Söller: Auf 1450 m, ca. 100 m von der Bergstation am Söllereck

 

Im benachbarten Kleinwalsertal gibt es ein großes Silvester-Open Air auf dem Gemeindplatz in Riezlern mit Live-Musik und Feuershow. Bei jeder Witterung. Eintritt kostenlos, ab 21:00 Uhr

 

Und wenn es dann soweit ist, wünschen wir einen guten Rutsch!!!

Zurück

Blattner Blog-Archiv

Gipfelgondel der Nebelhornbahn mit Ausblick in die Bergwelt im Winter

 

Frau Holle hat Oberstdorf in eine weiß-glitzernde, luftig-lockere Decke gehüllt. Pünktlich zur Adventszeit sorgt sie für die passende Stimmung auf den Weihnachtsmärkten und lässt die Schneedecke weiterwachsen.

 

Hier erfahren Sie, welche Skigebiete und Loipen bereits geöffnet haben und wann weitere Lifte und Anlagen in die Wintersaison 2017/18 starten.

Bei uns im Büro ist er eines der beliebtesten Ausflugsziele: der Karatsbichl, gelegen im Süden Oberstdorfs auf einer sonnigen, sich sanft erhebenden Anhöhe. Man braucht nur ca. eine halbe Stunde und schon lässt man mit einem gemütlichen Spaziergang durch die jetzt winterlichen Wiesen das bunte Treiben im Ort hinter sich. Erwartet wird man von einem gemütlichen Gasthaus mit viel Herz und Tradition.

Ifen im Winter

Die Lifte am Ifen wurden rundum erneuert und auch die Gastronomie geht neue Wege. Der Ifen startet mit jeder Menge Neuheiten in die Wintersaison 2017/18. Freuen Sie sich auf mehr Komfort und jede Menge Fahrvergnügen.